• CE zertifiziertes Gesichtsschutz Visier made in Germany
  • CE zertifiziertes Gesichtsschutz Visier made in Germany
Corona Gesichtsschutzschirm Visier mit hohem Tragekomfort, stossfest und CE-zertifiziert
Gesichtsschild Visier mit Klettverschlüssen
Corona Gesichtsschutz bestehend aus Visier, Kopfband mit Stirnkissen und praktischen Klettverschüssen als einfacher Bausatz

Gesichtsschutz für mehr Sicherheit und Durchblick aus Nürnberg

Leistritz proteXX ist eine praktische und komfortable Lösung, wenn es um CE zertifizierten und günstigen Gesichtsschutz aus klarem Kunststoff geht. Gerade in Bereichen mit direktem Personenkontakt, wie z. B. im Einzelhandel, in Arztpraxen oder auch im privaten Gebrauch bietet der Gesichtsschutzschirm einen optimalen Spuck- und Spritzschutz. Die transparente "Kunststoff" Gesichtsmaske deckt Augen, Nase, Mund und Kinn wirkungsvoll ab und verringert dadurch das Risiko von Tröpfcheninfektion,

Das Gesichtsvisier überzeugt durch einen klaren Durchblick, hohen Tragekomfort und einfaches Handling. Das Face Shield ist Dank Klettverschlüsse flexibel auf jede Kopfgröße einstellbar. Durch den angenehmen Gesichtsabstand des Kunststoff-Visiers ist es auch für Brillenträger geeignet. Selbstverständlich handelt es sich um ein gemäß Gesundheitsschutz- und Sicherheitsanforderungen für persönliche Schutzausrüstungen geprüftes Produkt mit CE Kennzeichnung - für mehr Sicherheit.

Bitte beachten Sie: Ein Gesichtsschild ist als zusätzliche Schutzbarriere gegen Tröpfcheninfektion anzusehen und bietet mehr Sicherheit. Um einen Atemschutz vor Viren oder Partikeln zu haben, muss zusätzlich eine entsprechende partikelfilternde Mund-Nasen Halbmaske getragen werden.

Wo ist ein Plastik Gesichtsschutz Visier (Face Shild) statt einer Mund-Nasen-Schutz Maske (MNS) erlaubt:

03.06.2020. In Österreich und bisher in vier deutschen Bundesländern (Hessen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein) sind transparente Gesichtsschutz Visiere anstatt textile Mund-Nase-Bedeckung (MNB) erlaubt. Aber das Robert-Koch-Institut (RKI) sieht das noch sehr kritisch, da Gesichtsvisiere seitlich nicht anliegen, und daher Aerosole leichter als bei Mund-Nase-Masken aus- und eintreten können. Vorteile des Plastik Gesichts Visiers sind jedoch, dass es sich leichter atmen lässt als mit Maske, es ein unbeabsichtigtes ins Gesicht fassen verhindert, die Augen geschützt sind, es einfach zu reinigen ist und nicht durchfeuchtet wie eine Maske, die lange getragen wird. Auch ist die Mimik besser sichtbar, was die Kommunikation vereinfacht. In Deutschland ist das Visier anstatt der Mund-Nasen-Maske bisher in Hamburg, Hessen und eingeschränkt in Rheinland-Pfalz (für bestimmte Tätigkeiten) und Schleswig-Holstein ( im öffentlichen Nahverkehr ÖPNV erlaubt). Quelle: DOZ-Verlag, 03.06.2020

Ist die Wirkung eines Visiers gleich wie eines Mund-Nasen-Schutzes ?

"Von ihrer Schutzwirkung her sind die Visiere wirklich nicht schlecht. Im Vergleich zur Mund-Nasen-Maske schneiden sie ähnlich gut ab - sowohl beim passiven als auch beim aktiven Schutz“

Hans-Peter Hutter, Umweltmediziner an der medizinischen Universität (MedUni) Wien.

Quelle: ORF, 09.05.2020

„Die Verwendung von Visieren kann nach unserem Dafürhalten nicht als gleichwertige Alternative zur MNM angesehen werden.“

Quelle: Robert-Koch-Institut (RKI), 04.05.2020

Gesichts Visier statt Maske

Schutz vor dem Coronavirus: Was bringen Gesichtsvisiere?

05.06.2020. Sie werden an der Stirn befestigt, decken das Gesicht ab und sollen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen: In vielen Ländern Asiens haben sich die sogenannten Face Shields aus transparenten Kunststoff schon etabliert und auch hierzulande sind sie bei Handwerkern oder Verkäufern und auch Privatpersonen immer häufiger zu sehen und bereits in einigen Bundesländern statt Mund-Nas -Bedeckung (MNB) erlaubt. . Auf den ersten Blick bieten die gebogenen Plastikscheiben einige Vorteile: Es lässt sich mit ihnen leichter atmen als durch eine Mund-Nasen-Maske (MNM), besser kommunizieren und man fasst sich seltener ins Gesicht. Zudem lassen sie sich gut reinigen und wiederverwenden. Aber vor allem im Nahbereich, das heißt alles unter einem Meter, ist eine Mund-Nasen-Maske die bessere Wahl. Darüber sind sich viele Wissenschaftler weitgehend einig. Einen gewissen Schutz könnten Gesichtsvisiere dennoch bieten. Dem Strömungsforscher Christian Kähler von der Universität der Bundeswehr München zufolge werde beim Husten in das Visier die Hauptströmung der Luft nach unten und hinten gelenkt. Daher könne das Face Shield andere durchaus schützen. Voraussetzung ist dabei, dass die Plastikscheibe über das Kinn reicht und nach innen gewölbt ist. Mund-Nasen-Abdeckungen werden in einer neuen Studie der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf im pädagogischen Alltag als nicht tauglich eingeschätzt, da die Kommunikation über die Mimik unabdingbar für die Entwicklung der Kinder sei. Für einen gewissen Schutz der Fachkräfte seien Face Shields besser geeignet als Masken, so das Ergebnis der Untersuchung. Quelle: BR24 Nachrichten, 05.06.2020

Verschiedene Arten von Gesichtsschutzschirmen

Mit flexibel einstellbaren Kopfgurt / Stirnband und hochklappbar können klare PET Kunststoff Gesichtsvisiere auch für Kinder und Jugendliche geeignet sein. Es gibt zahlreiche Anleitungen transparente Gesichtsschutzschirme für unterschiedliche Größen selbst zu bauen. Natürlich kann man auch lieferbare Corona Gesichtsschutz Visiere oder Face Shields beispielsweise auf Amazon oder hier im Shop online kaufen. Es gibt Vollmasken Gesichtsschutzschilder zum einmaligen Gebrauch, oder einfach desinfizierbare und waschbare Visiere die mehrfach verwendet werden können.

Die Gesichtsschutzschirme werden aus verschiedenen Arten Kunststoff hergestellt. Die Flexiblen transparenten Visiere sind meist aus Polyethylenterephthalat (Kurzzeichen PET) hergestellt, das ist ein Kunststoff aus der Familie der Polyester. Die Gesichtsvisier Foliendicke ist bei PET meist ca. 0,5 mm (500 µm), daher ist das Gesichtsschild flexibel der individuellen Kopfform anpassbar und hoch transparent. Meist mit dünnerer Folie mit ca. 0,3mm (300 µm ) sind Gesichtsmasken aus dem etwas härteren Polypropylen (Kurzzeichen PP),

Gesichtsschutzschirme aus klarem stabilerem Polycarbonat (Kurzzeichen PC ) sind meist zum Mehrfachgebrauch und dienen der Arbeitssicherheit, insbesondere zum Augenschutz vor herumfliegenden Teilen z.B. bei Holzarbeiten, Metallarbeiten, beim Schweissen usw. und sollten daher der Europäischen Norm DIN EN 166 ( Persönlicher Augenschutz) bzw. der Norm des American National Standards Institute ANSI Z87.1-2010 entsprechen. Die Dicke des Gesichtsschildes aus PC ist meist ca. 1,5mm. Die europäische Norm DIN EN 166 ( Persönlicher Augenschutz) beschreibt alle Anforderungen an den persönlichen Augenschutz im Allgemeinen. Schutzbrillen nach DIN EN 166 bestehen aus Brillenkörper und Sichtscheiben, die in den Folgenormen nach Sicherheits-Sichtscheiben und Sichtscheiben mit Filterwirkung aufgeteilt sind.

Als transparente Corona Trennwand Schutz mit transparenten Scheiben auf Verkaufstheken oder zur durchsichtigen Umhausung bei Kassen wird der Kunststoff Polymethylmethacrylat (Kurzzeichen PMMA) verwendet, meist Acrylglas genannt und auch sehr bekannt unter der Markenbezeichnung "Plexiglas". Hier beträgt die Scheibendicke ca. 6-10 mm.

Einstellbares Gesichtsschutz Visier

Ein transparenter Gesichtsschutz schützt Ihr Gesicht und den Halsbereich weitgehend vor Aerosol. Ein für unterschiedliche Kopfgrößen mit Klettverschluss variabel einstellbares Visier reduziert das Risiko des Kontakts mit Viren und Bakterien. Schließlich bildet die durchsichtige kratzfeste Kunststoff Folie eine zusätzliche Barriere gegen gefährliche Infektionsquellen, wie etwa Tröpfcheninfektion durch Husten oder Niesen oder unwillkürlichen Handkontakt mit dem Gesicht. Es dient auch als Augenschutz, ähnlich wie eine Schutzbrille.

Besonders geeignet ist ein Gesichtsschutzschirm für Personen, die momentan in direktem Kontakt mit vielen Menschen stehen, z.B. Personal in Lebensmittelgeschäften, Läden und Gastronomie Betrieben, Beschäftigte im öffentlichen Dienst, Mitarbeitern an Tankstellen, Mitarbeitern in Arztpraxen, an Ladentheken, an Kassen und Auskunftsstellen, für Pflegepersonal, Zahnärzte, Lehrer, Fahrschulen, Betreuer, Friseure oder auch privaten Gebrauch.

Corona Visrus Face Shield Visier statt Maske?

Allgemeiner Einsatz Gesichtsvisiere

Die professionellen Schutzvisiere werden als ergänzendes Schutzkleidungsstück verwendet, um das Risiko von Tröpfcheninfektionen zu verringern. Einstellbare Gesichtsschutzschirme werden in der Regel nicht allein, sondern in Verbindung mit anderen Schutzausrüstungen verwendet, wie z.B. mit einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB). In einigen Bundesländern und in Österreich ist ein Visier statt MNB erlaubt.

Nichtmedizinischer Gesichtsschutz ist prinzipiell mehrfach verwendbar und das Visier meist einfach abwaschbar und desinfizierbar. Der Einsatz des Gesichtsschutz ist ideal für Fachverkäufer und Bedienungspersonal in der Gastronomie, im Hotel, an Kassen, hinter Lebensmitteltheken im Supermarkt, in der Bäckerei oder Metzgerei. Auch zum Schutz für das Verkaufspersonal oder Beratungspersonal in Kaufhäusern, in Geschäften, in Shops oder in Baumärkten,

Produkteigenschaften Gesichtsschutz Visiere

Der Gesichtsschutz besteht aus einem Kopfband und Stirnpolster aus nicht allergieauslösendem Material und einem transparenten Visier. Der Gesichtsschutz bedeckt das ganze Gesicht und nicht nur den Augenbereich wie z. B. OP-Brillen. Dadurch wird die Infektionsgefahr wesentlich verringert

Das klare Anti-Beschlag Visier ist stoßfest und bietet Schutz gegen Wasserspritzer & Partikel. Das Schutzvisier ist desinfizierbar und austauschbar und hat universelle Passform und hohen Tragekomfort Dank individuell anpassbare Klettverschlüsse und Stirnpolster. Der Gesichtsschutzschirm ist für Brillenträger geeignet und ermöglicht mit nur 80 Gramm Gewicht ermüdungsfreies Tragen auch nach mehreren Stunden. Das Corona Visier ist Allergiker geeignet da frei von PVC und Latex. Das Schutzschild ist umweltfreundlich sortenrein aus PET hergestellt und daher komplett recycelbar.

Was ist ein Face Shield?

Ein Face-Shield ist ein leichtes Gesichtsschutz Visier, das eine direkte Tröpfchenkontamination und Infektion verhindern kann. Ein Schild aus transparentem gebogenem Kunststoff umschliesst das Gesicht bis zum Hals, ohne es jedoch zu berühren. Das Leistritz Gesichtsschutz Visier made in Nürnberg wiegt nur ca. 80g und ist Dank Stirnpolsterung und variabel einstellbaren Klettverschlüssen angenehm zu tragen.

Face Shield Visier

Wer nutzt ein solches Gesichtsschutz Visier?

Vermehrt stellen Arztpraxen aber auch Altenheime und Pflegedienste wie auch unterschiedlichste Einzelhändler den positiven Nutzen dieser Gesichtsschutzmaske fest. In vielen Bereichen mit direktem Personenkontakt, wie z. B. bei Friseuren, Zahnärzten, Gastronomie, Handel, Service, Betreuung, Pflege oder auch für private Nutzung bietet das Gesichtsvisier einen optimalen Spritz- und Spuckschutz und Augenschutz. Besonders ist dieses Face Shield für Ordnungs- und Sicherheitskräfte, wie auch für Polizei und Sanitäts- und Rettungsdienst zur Ergänzung der PSA (Persönliche Schutzausrüstung) geeignet. Dies auch auf Grund der CE-Kennzeichnung. Der klare Kunststoff Gesichtsschirm deckt Augen, Nase und Mund ab und reduziert dadurch das Risiko von Infektionskrankheiten, Es reduziert auch den unwillkürlichen Kontakt der Hände mit dem eigenen Gesicht oder Augen.

  • CE-Zertifiziert nach EN 166 als Persönliche Schutzausrüstung der Kategorie II (Verordnung (EU) 2016/425)

  • Schutz vor Tröpfcheninfektion und vor Spucke
  • Verhindert unbeabsichtigtes ins Gesicht fassen
  • Hohe Flexibilität ohne Bewegungseinschränkung
  • Hervorragende optische Klarheit
  • Sehr geringes Gewicht (ca. 80g)
  • Einstellbares Kopfband mit komfortablen Halt bei jeder Kopfgröße
  • Einfach zu reinigen
  • Geeignet für Brillenträger
  • Kombinierbar mit Gesichtsschutzmasken
  • Durchfeuchtet nicht wie eine Mund-Nasen-Schutz Maske
  • Die Augen sind geschützt
  • Sprechen ist nicht behindert bzw. gedämpft wie bei einer Maske
  • Es lässt sich leichter atmen als mit Maske,

  • Made in Germany (Nürnberg)